Hairtalk: Carnation Pink und Inspiration

Donnerstag, 26. September 2013

Inspiriert von einem H&M-Model, ein oder zwei Google-Ergebnissen und einer gewissen Lena, die nun scheinbar (und leider!) nicht mehr bloggt, habe ich letzte Woche beschlossen, meine Haarspitzen rosa/pink zu färben. Allerdings war ich nicht bereit, meine Haare vorher zu bleichen, da ich ohnehin schon dazu neige, trockene Haare zu haben. Und da ich ebenfalls den Gedanken hatte, meine Haare mal wieder ordentlich zu kürzen, dachte ich mir, die pinken Spitzen wären nicht die fatalste Idee: bei einem fuchtbaren Ergebnis wäre ich einmal über die Straße zu meiner neuen Friseurin des Vertrauens, Inga, gelaufen. Das Ganze ist jetzt ja nicht in die Hose gegangen und deshalb dachte ich mir, ich erzähl kurz, wie der Hase so läuft, bevor Fragen aufkommen. 


PS: Die Spülung habe ich nicht wegen des Anti-Schuppen-Versprechens gekauft, sie riecht nach Mandelblüte, das ist so wunderwunderschön, sollte sie euch über den Weg laufen, schnuppert mal daran! :D

Die Farbe 'Carnation Pink' von Directions habe ich über amazon bestellt. Im Internet habe ich gelesen, dass es zu empfehlen ist, die Farbe mit weißer (!!) Spülung bzw. Conditioner zu mischen. Nicht bei meiner Ausgangshaarfarbe. Ich musste am zweiten Tag noch einmal nachtönen und habe die Farbe unverdünnt in meine Haare gegeben, sie in Alufolie gewickelt und 15 Minuten gewartet. In meinem Pink-Outfitpost habe ich erzählt, dass die Farbe nicht lange gehalten hat, ich werde also in den nächsten Tagen den Rest der Farbe auch noch verwenden und dann mit Sicherheit 30 Minuten einwirken lassen.



Das zweite Bild ist aus einer Jolie-Ausgabe herausfotografiert, ich finde das Model wunderschön und hätte gerne den Look auf der linken Seite. Ihre Haare sehen supertoll aus, meiner Meinung nach. Sieht aber auch so aus, als hätte die Dame keine Naturkrause, ich bin gerade nicht sicher, ob ich im Herbst/Winter aka nasse Jahreszeit Lust habe, jeden Tag meine Haare zu glätten. Oder sollte ich es mal wieder mit Stufen probieren? Nicht, dass es dann nicht auch wieder lockiger werden würde, aber...

Seid ihr experimentierfreudig, wenn es um eure Haare geht oder kämpft ihr auch um jeden cm, so wie ich es für gewöhnlich tue?

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du ein bisschen herunterscrollst auf meinem Blog und dir den letzten Post anschaust, siehst du das Ergebnis ;-)

      Löschen
    2. Habe den Post mittlerweile auch gefunden, haha :P
      Deswegen der neue Kommentar^^

      Löschen
  2. Directions fand ich früher auch immer cool, hätte mir damals die Haare gerne mal ganz bunt gefärbt, aber ich wollte auch nicht blondieren. Außerdem hab ich immer gehört, dass Directions schlecht halten und man oft alle drei Wochen nachfärben muss.

    Mit Dip Dye oder Ombré hab ich auch schon öfter geliebäugelt.
    Aber letztendlich bin ich doch froh, aus dem ewigen Färbekreislauf raus zu sein. :P

    Die Frisur(und Farbe) des Models sieht schön aus, die Frage ist nur immer, wie das bei einem selbst aussieht :P

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das Problem, wenn man Frisuren aus Zeitschriften anschmachtet. Ich werds wohl nicht so locker flockig hinbekommen, wie die Stylistin :)

      Löschen
  3. Seit zwei Jahren lasse ich meine Haare wachsen. Für Farbe konnte ich mich zwar begeistern, aber richtig färben kommt für mich nicht in frage. Ich habe Haarkreide zu hause und kann je nach Lust und Laune mal einen Tag blaue Spitzen haben oder rosane. Das ist toll! :)
    Love
    Tabea

    http://wolkedrei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde dir davon abraten, Stufen schneiden zu lassen.
    Wenn deine Haare eh schon trocken sind dann neigen sie auch schneller zu Spliss und das bekommt man nur ganz ganz schwer wieder rausgeschnitten :-)
    Ich bin immer fleißig ab Haare wachsen lassen und bin um jeden cm froh, der dazukommt :P

    Pink finde ich trotzdem supi, sehr mutig!
    Liebste Grüße, Causeimmagirl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich habe mich nun auch wieder für meine langen Haare entschieden :)

      Löschen
  5. Wie schon im vorherigen Post erwähnt, finde ich es ziemlich genial! Hab jetzt übrigens eine neue Blog URL also nicht wundern!! :)
    http://fashionvernissage.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe meine Haare noch nie gefärbt, getönt oder was auch immer... und ich glaube ich werde es auch in Zukunft nicht machen... ich bin einfach zufrieden mit meiner Haarfarbe!!

    http://coco-colo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist dann natürlich auch schön! Du hast ja auch schon einen sehr besonderen Haarschnitt an sich.. ich bin häufig irgendwann gelangweilt und muss mal etwas Neues testen :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Von Directions hab ich die Farben auch schon oft benutzt, aber auf Dauer ist mir das ständige Nachfärben zu blöd und wird auch zu teuer.

    AntwortenLöschen
  8. Hey,
    ich habe mal von Directions ein blau für die Spitzen genommen. Nach einem Tag in der Sonne und ohne waschen war die Farbe zu 90% wieder draußen xD. Weiß auch nicht was da schief gelaufen ist. Eigentlich war es ja positiv für mich, da ich es eh nur für einen Tag wollte. Hihi.

    Lg Bea,
    http://iamthe-echelon.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Meinung, Anregungen und Kritik. Unangemessene Kommentare werden allerdings gelöscht.

 
© Design by Neat Design Corner