Instagram Feed

Freitag, 24. Oktober 2014

Seit August bin auch ich ein Instagramsuchti.

Froh, wieder hier zu sein.
Date Night!


Automatenkaffee: Dann lieber doch gar keinen.

Völlig verrückt: sonntags (!, ich mein hallo, #Tatorttime?? nächsten Tag früh Arbeit und so) auf ein Konzert zu gehen. Richtig, richtig schön war's! Danke Puschila :*

Da isser wieder: Schal: Vero Moda.

#Grandpastyle.

[TAG] Sweater Weather

Sonntag, 19. Oktober 2014


Nichtsahnend und sehr unglamourös (im Schlafi und mit Sturmfrisur) schmeiße ich während meiner Badezimmerputzpause meinen alten Laptop an und klicke mich durch meine Youtube-Abos, bis ich am Ende von Noras Video feststelle, dass mein Name fällt - ich wurde getaggt! Und da Sonntag ein schöner Blogtag ist, mache ich heute beim Sweater-Weather-Tag mit. Danke, Liebes!


Hier zu den Fragen:
1. Lieblingskerze?
Das ist bei mir nicht abhängig von der Saison. Ich mag immer eher frische Düfte oder Vanille. Wem das auch gefällt: Clean Cotton oder Fluffy Towels von Yankee Candle, oder die gute, alte IKEA-Vanillekerze im Glas, die leider sehr schlecht abbrennt, aber fein riecht.

2. Kaffee, Tee oder Kakao?
Espresso und English Breakfast-Tea trinke ich das ganze Jahr leidenschaftlich gern. Da gibt es große Qualitätsunterschiede und ich bin ein bisschen pingelig. Meine liebste Teemarke ist Twinings, so fühle ich mich ein kleines bisschen britisch und träume mich nach London. Kakao erst im Winter, bitte.

3. Liebste Herbst-Erinnerung?
Laternenlaufen war schon cool, da gebe ich Nora gerne recht. Ansonsten tatsächlich das Herbst-Shoppen mit meiner Mama, so oberflächlich es jetzt klingt, das waren immer richtig schöne Nachmittage als Kind.

4. Make-up Trend: dunkle Lippen oder Winged Liner?
Bei anderen Mädchen finde ich beides ganz, ganz schön. Ich trage kaum auffälligen Lippenstift, weil ich sehr schmale Lippen habe und finde, dass das nicht so toll aussieht. Abends hol ich dann aber doch mal den dunklen Fuchsia-Ton raus (zählt das?), also eher Winged Liner!

5. Lieblingsduft?
D&G - the one. Wunderbar schwer, ich trage ihn zwar auch im Sommer, emotional verbinde ich aber eher Herbst und Winter mit diesem Duft.

6. Lieblingsessen?
Suppen in allen Varianten, Kürbis, Tomate, Linsen, völlig egal.

7. Meistgetragener Pullover?
Selbstverständlich schwarz. Für einen H&M-Pulli meiner Ansicht nach eine gute Qualität, passt zu Jeans und Rock, chic oder sportlich.

8. Mützen oder Schals?
Momentan freue ich mich über meinen neuen Vero Moda-Schal, generell trage ich Schals lieber, die Mützen werden erst bei Minusgraden im Winter rausgeholt.

9. Lieblingsnagellack?
Bahama mama von essie, ein schöner Rotton von Manhattan (45P) oder auch mal ein Grau (101V).

10. Skinny Jeans oder Leggings?
Im Prinzip trage ich ja nur Jeans.

11. Combat Boots oder Uggs?
äh. Stiefeletten? Chelseas oder Pistols.

12. Lieblings-TV-Serie?
Tatort.

13. Liebste Sache am Herbst?
Rummuckeln. Mit Tee, Vance Joy, Modeblogs oder einem guten Buch; by the way: hat jemand von euch Martin Suters "Die dunkle Seite des Mondes" gelesen? Ich bin verwirrt und würde mich gerne darüber austauschen. Liebste Sache in diesem Herbst: Das neue Foo Fighters-Album kommt!

Ich würde diesen Tag wahnsinnig gern bei Sven (vielleicht in Videoform?) und Clara sehen.
Einen schönen Sonntag!

Nauticool

Montag, 6. Oktober 2014

Ich bin eine glückliche kleine Carla, denn ich habe eine neue Tasche. tihih.

Bestimmt habe ich es auf diesem Blog bereits mehrmals erzählt: ich lasse mir gern schöne Käufe entgehen. Weil ich zögere, überlege, rechne und dann verpasse. Der Ärger, der dann kommt, ist meist groß und bleibt lange. Also suche ich bei ebay oder Kleiderkreisel Alternativen oder das exakt gewünschte Modell. Das ist dann meist mühsam, in einigen Fällen auch teurer oder gar hoffnungslos. Wie bei der violetten ("Lila gibt es nicht!" - Zitat grausame Kunstlehrerin) Fransentasche von Zara. Ich weiß gar nicht mehr so genau, wann sie aktuell war. Jedenfalls verpasste ich sie und ärgerte mich. Der Kracher ist ja, dass ich sie mir dann noch zwei Mal bei ebay entgehen ließ. Der Taschengott meinte es aber gut mit mir und hatte irgendwie Mitleid mit dem dummen Mädchen. Er streckte sie mir ein drittes Mal, nun bei Kleiderkreisel, ins Gesicht und schrie "Nun nimm sie endlich!" - gesagt, getan. Ich wollte dringend eine Fransentasche aus Leder und jetzt habe ich sie. Zugegeben, sie polarisiert, aber ich finde sie wunderschön.


Den wunderbar weichen und dünnen Streifenpulli habe ich bei Esprit gefunden (leider vor der Glamour Shopping Week) und musste ihn haben. Ein wirklich dringender Kauf waren die beiden Jeans (LTB oben links und Zara unten rechts), denn meine Lieblingsjeans wird langsam sehr dünn und ist mit dem kaputten Knie nicht sehr agenturtauglich und auch das ein oder andere Modell passt oder gefällt nach etlichen Jahren (ich trage Jeans in der Regel ewig) einfach nicht mehr.

Heute nutze ich wahrscheinlich nach der Arbeit mal die Glamour Card und stöbere im Body Shop - was steht auf eurer Glamour-Wunschliste? Einen schönen Wochenstart, ihr Lieben!

Fearless.

Sonntag, 5. Oktober 2014

Grundsätzlich bin ich kein ängstlicher Mensch. Aber es gibt Situationen, die male ich mir - noch bevor sie eintreten - so ausführlich in allen Facetten aus, dass schlussendlich ziemlich wilde Szenarien entstehen und sich der Worst Case tief in meinem Kopf verankert. Das war vor Vorstellungsgesprächen der Fall oder auch Tage vor einem ersten Kennenlernen mit neuen Bekannten. Mag mein Gegenüber mich und werden wir uns verstehen und wie reagiere ich auf Unfreundlichkeit? An solchen Tagen brauche ich ein Outfit, welches bequem ist, in dem ich mich wohlfühle und das zu vielen Gelegenheiten passt. Ich möchte schließlich nicht over- oder underdressed sein und negativ auffallen. Lieber ist mir, die Person bemerkt, dass ich Mode mag und mir morgens vor dem Kleiderschrank Gedanken gemacht habe. Ich greife also zu schwarz und/oder Jeans.


Ich würde nicht dringend empfehlen, in einer Fellweste zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen und auch die zerrissene Jeans sollte überlegt sein, aber wenn ich mir vorstelle, ein erstes Kennenlernen mit den besten Freunden des neuen Freunds stünde bevor oder gar ein erstes Date (dann muss man zu der Fellweste aber sehr stehen), dann finde ich diese vier Basics absolut cool. Die Tasche ist ein guter Anfang in Richtung Fallabella (eines Tages...), die Stiefeletten haben einen Absatz, der auch bei weichen Knien funktioniert und das Bein in der Used-Look-Jeans streckt und die Fellweste (über einer leichten Seidenbluse?) sieht ein bisschen badass aus und kann im Notfall in der Bar sofort abgelegt und als Sofakissen getarnt werden.

Tatsächlich habe ich in der letzten Zeit zwei Jeans und eine neue Tasche (die auch ein bisschen aufregend ist) gekauft, ich zeige sie euch in den nächsten Tagen gern!




Alle Teile aus der Collage könnt ihr in der aktuellen Fearless-Kollektion auf otto.de finden. Dieser Post ist Teil des Gewinnspiels auf https://www.otto.de/rundum/gewinnspiel-my-fearless-moment-rundum-gelassen-bleiben-egal-was-passiert/ - es handelt sich um keinen gesponserten Post!
 
© Design by Neat Design Corner